Indianernessel

MONARDA DIDYMA

Familie Lippenblütler, Lamiaceae

Die Goldmelisse gehört in der großen Familie der Lippenblütler zu den Monrada Arten. Die Lamiaceae sind global verbreitet und nur selten sind giftige Gewächse unter ihnen. Die meisten Pflanzen sind krautartig, jedoch nicht wenige halb – bis strauchartig. Die Indianernessel macht starke Wurzelausläufer und versucht im Heilgarten von „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ in die Reiche von Rainfarn Chrysanthenum Phlox Fette Henne Tagetes und Tomaten einzudringen.

Einstmals hatte sie ja die Prärien Nordamerikas bevölkert und ist in großen Gebieten, nicht zuletzt wegen der starken Wuchskraft ihrer Wurzeln zu finden gewesen. Regina Hruska „Heute finden sich dort die riesigen Monokulturen der Agroindustrie, die Böden verdichten, ihm nicht nur das Wasser entziehen sondern diese mit Insektiziden, Herbeziden, Fungiziden, Glyphosat und chemischen Stoffen die zur biologischen Kriegsführung verwendet werden, verseuchen. Getreide und Sojapflanzen werden nur mehr als ein Haufen Geld angesehen, mit dem auf Börsen spekuliert werden kann. Das Prinzip der Gegenseitigkeit, das viele österreichische Bauern und Menschen in sich tragen, wird mit Füßen getreten. In „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ gilt: Unser persönliches Wohlergehen kann nur gemeinsam mit dem Wohlergehen der natürlichen Welt gelingen“.

Im Heilgarten von „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ wächst die Indianernessel in der Heilerde vom Kompost des Heilgartens und ihr zitroniger Duft gibt neben den Düften von Zitronenverbene und Zitronenmelisse eine Duftsensation. Die Bienen im Heilgarten besuchen die Blüten regelmäßig und für Teilnehmer der Seminare und Menschen, die im Seminarzentrum Termine und über verschiedene Kontakt (e) Einzelberatung in Anspruch nehmen, ist sie Bereicherung und Erinnerung an einen intakten Planeten Erde.

Das Kraut hat ähnliche Bestandteile wie Thymian Er schmeckt, wenn die Blätter der Schafgarbe und Minze dazugegeben werden.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.