Forsythie

FORSYTHIA INTERMEDIA

Ölbaumgewächs, Oleaceae

Ursprünglich stammt die Gattung der Oleaceae aus China und wurde seit alters her in Japan kultiviert und wurde in den englischen königlichen Gärten von William Forsyth (ist nach ihm benannt) 1833 erstmals gepflanzt. Zu ihrer Gattung werden auch Esche Flieder Olivenbaum Liguster gezählt. Im Heilgarten entwickeln sich die Knospen des Strauches gemeinsam mit Akazie Goldregen Apfelbaum Birnbaum Hagebutte Kastanie Weissdorn

Forsythie und Eibe im Heilgarten

Regina Hruska „Ein schöner Strauch, dessen Blüten vor der Belaubung ab Ende April in Erscheinung treten und alle Teilnehmer der Seminare Menschen die im Seminarzentrum „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ Termine und Einzelberatung buchen erfreuen.“

Es ist ein widerstandsfähiger Strauch, der auf beinahe allen Böden wächst. In den Gebirgen Albaniens wächst eine neue Art, die Forsythia europaea genannt wird.

Keine Insektenpflanze!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.