Schamanische Reise

Spirtuelles Heilen
Schamanische Ausbildung
Fortbildungsseminare
Schamanische Reise

Schamanische Reise

Schamanische Reisen von stehen in der schamanischen Tradition der Heilung für alle Menschen und alle Wesen und für die Verbundenheit mit den Netzwerken der Natur Sie finden ohne bewusstseinsverändernde Substanzen statt. Ebenso sind bei Termine (n) diese verboten. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es sinnvoll und hilfreich sein kann, so manche Antworten die durch die Schamanin aus der geistigen Welt gegeben werden, nach zu besprechen. Die Antworten sind manchmal sehr bildhaft und nicht einfach zu übersetzen. Allerdings wirken sie auch direkt in den unbewussten und seelischen Bereich und Jeder kann der heilenden Kraft vertrauen, doch bei größeren Unsicherheiten stehe ich gerne zur Verfügung. Falls sie anschließend an den schamanischen Abend ein klärendes Gespräch wünschen, melden sie sich bitte per Mail an. Der Energieausgleich basiert auf Spendenbasis. Regina Hruska und Stephanie König
Es ist uns selbstverständlich, dass wir auch in einer schamanische Ahnenreise, die schamanische Ahnenchronik, die schamanische Ahnenheilung und die Kraft der Ahnen für jeden Einzelnen, so gewünscht auf unseren schamanischen Reisen manifestieren.
Besuchen sie auch unsere Plattform shamans library   Kontakt   

Newsletter

Terminübersicht

Schamanische Reise zur Wintersonnenwende

17. 12. 2022
18:00 - 22:00h

 

Spirituelles Heilen Modul I-V

Der schamanischen Reise zur Wintersonnenwende am 17. 12. 2022 möchten wir heute eine kurze mythische Betrachtungsweise voranstellen. Sie möge der Einstimmung auf diese Zeit des Jahres dienen.

Die kultischen Bräuche rund um die Wintersonnenwende sind sehr alt.
Wir können sie zurückverfolgen bis in die Jungsteinzeit und weiter in den Zeiten zurück bis in die mythische Zeit.
Hirten und Bauernkulturen haben sie in den vielen sich wandelnden Zeiten bewahrt und bis ins Heute sind zahlreiche Bräuche erhalten.

Ein Brauch rundet sich um die Frau Percht, die Frau Berchta. Ihr Kult wurde die Raunächte über gepflegt und ihr großer Festtag war ursprünglich der 6. Jänner. Sie wurde lange bevor das Christentum kam verehrt, als die Strahlende, Helle, Glänzende.
Sie erschien als die „Schön Percht“, in weißen Fellen und Kleidern und am Rücken trug sie die Maske der „Schiach Percht“ mit sich.
Eine starke Symbolik des Himmels, des Leben Gebenden und der Unterwelt, das Leben Nehmende.

Die „Frau Percht“ blieb uns erhalten, ebenso die in Stroh gekleideten „Buttnmandl“. Sie repräsentierten mit Stroh, Kuhglocken, Holzmasken und Hörner sie Vegetationsgeister. Das sind bis heute schamanische Symbole die wir als Schamaninnen und Schamanen im schamanischen Zentrum Wien auch nutzen.
Bis in unsere Zeit kennen wir den „Knecht Ruprecht“, „Ru – percht“, einen der Gefährten von „Frau Percht“.

In vielen Teilen Europas entspricht „Frau Percht“ der mythischen Gestalt der „Frau Holle“. Von beiden wird erzählt, dass ihr Palast in der Anderswelt, tief unter dem Eis gelegen war. Niemand außer sie selbst, ihre Gehilfinnen und die Ahnenseelen konnten dorthin finden. Mythen, Mythologie und Sagen sind ehrliche Landkarten, die eine wesentliche Grundlage im Heilschamanismus, im unverdorbenen traditionellen Schamanismus sind.
Doch zur Zeit der Wintersonnenwende zogen sie über die Erde.
In ihrem Schutzmantel bargen sie die Ahnenseelen. Mit ihrer Begleitung streute in dieser Winterszeit Segen über Natur und Mensch und half so manchem Menschenkind, das um Hilfe bat.

Die schamanische Reise gibt allen Teilnehmern die Möglichkeit in die Herz – Zeit des Jahres einzutreten, sich als Teil des Ganzen zu erfahren. In der Vorbereitung auf die kommende Weihnachtszeit können sie Antworten auf ihre persönlichen Fragen erhalten. Ein wesentliches Thema dieser schamanischen Reise: Wo in meinem Leben brauche ich Hilfe/Unterstützung?
Was in mir muss in Harmonie gebracht werden, was aus geistiger Sicht neu beleuchtet werden, welche Bereiche meines Lebens brauchen Segen und Zuwendungen?

Regina Hruska und Stephanie König
Anmeldung: anmeldung@helicotherapie.at  Kontakt  

Newsletter

Die schamanische Reise zur Wintersonnenwende verbindet die Teilnehmenden mit heilsamer, kraftvoller Energie. Die Schamanische Reise unterstützt hilfreich und zeigt Wege, aus kleineren und größeren Labyriten herauszufinden. Regina Hruska und Stephanie König

Schamanische Reisen suchen wie das Wasser ein tieferes Niveau auf. Sie folgen der Schwere und bringen diese zum Fließen. Schamanische Reisen verstärken im Menschen den rhythmischen Ausgleich und helfen zum Ganzen zurückzufinden. Schamanische Ahnenreisen verbinden Getrenntes und schließen im menschlichen Kreislauf Heilkräfte zusammen. In den Mäanderschleifen schamanischer Reisen kann Anfang und Ende nicht gedacht werden. Schamanische Ahnenheilung bringen Universelles, Unbestimmbares ins Bestimmbare. Schamanische Reisen folgen Urprinzipien, die sich unabhängig von Wert- und Glaubenssystemen verwirklichen wollen. Schamanisches Reisen  decken kollektive Traumata auf und zeigen persönliche Auswege auf. Schamanische Reisen öffnen die Wege, die vom Mangel in die Fülle führen, in die authentische Kraft, Wertschätzung und Schönheit des Lebens. Schamanische Reisen führen zum Lebenswasser, zur Wiederverbindung mit den Wassern der Natur  (Natur-Ahnen) Schraubende wirbelnde und kreisende Geist – Bewegung. Ahnenheilung Gebet, Ahnenheilung Meditation und Ahnenheilung Ritual sind schamanische Grundlagen.
Fragen Sie nach Möglichkeiten, Ihre persönlichen Qualitäten und Fähigkeiten weiter auszubauen. Fragen Sie nach den Bereichen, in die Sie Transformationskräfte bringen wollen. Fragen Sie, was in ihrem Geist verdämmert liegt und nach Klarheit verlangt. Fragen Sie, welche Wandlung ihr Denken braucht. Welche der unzähligen Kreisläufe in Ihnen, brauchen ganz spezielle Unterstützung? Welche einzelnen Fäden wollen zu einem Seil zusammengedreht werden? Wie können sie in ihrem persönlichen Feld integer und geschützt mit Ahnen kommunizieren?
Besuchen sie auch unsere Plattform shamans library    Kontakt  

Newsletter

 

schamanische reise wien, schamanische reise licht aus der jurte, schamanisches zentrum wien, traditioneller schamanismus wien

Energieausgleich: € 150.-