Strohblumen

HELICHRYSUM BRACTEATUM

Familie  Korbblütler, Asteraceae

Eine einjährige Pflanze, von der etwa 500 Arten bekannt sind. Im Heilgarten von „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ blühen die schönen Blumen in der Heilerde vom Kompost des Heilgartens. Die Blüten können von Juli bis Ende September geschnitten werden. Regina Hruska „Wir schneiden die Strohröschen wenn sie voll aufgeblüht sind gemeinsam mit zum Beispiel Mondviole Lampionblume Weizen Roggen Hafer Zittergras Segge Wilde Karde Lavendel Hortensie

Schamaninnen und Schamanen schmücken entweder das das Seminarzentrum mit ihnen oder wir verwenden sie als Opfergabe bei Zeremonien und Ritualen
Damit kommen auch Teilnehmer der Seminare und Menschen, die Termine und Einzelberatung in Anspruch nehmen direkt in den Genuss dieser Pflanzenkräfte“.
Dioskurides, Arzt und Pharmakologe des Altertums, kannte die Blumen bereits und sie waren viele hundert Jahre ein Teil der Bettstrohblumen. Sie wurden den Gebärenden ins „Bettstroh“ gelegt.
Wie die Heilpflanzen Labkraut Gundermann Beifuss Frauenmantel Eisenkraut Dost Engelwurz Kamille
Heilwirkung Sie wurden traditionell als gallentreibendes Mittel verwendet, wie die lange Liste der Heilpflanzen in der Kräutermedizin auch die Heilpflanzen Alant Gamander Mariendistel Rosmarin Dost Zitronenmelisse Wegwarte Olivenbaum Buchsbaum Linde (Winterlinde)  Sanddorn Anwendung fanden.
In den Bergen Österreichs gab man bei Gallenleiden traditionell Tee aus den Heilpflanzen Berberitze (Wurzel und Rinde) Wacholder (in der Beuschelsuppe) Gundermann Brennessel und man kochte die Blätter vom Efeu mit Johanniskraut in Wein und gab 20 Tropfen vom Zitronenmelisse (n)geist dazu. Oftmals wurden diese Heilmittel mit Honig gesüßt.
Der Rauch der Strohröschen wurde bei Zahnschmerzen verwendet.
Besuchen sie auch unsere Plattform shamans library   Kontakt

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar