Gamander

TEUCRIUM CHAMAEDRYS

Familie: Lippenblütler, Laminaceae

Die Pflanze umfasst etwa 250 Arten und wächst rund um den Globus. Pflanzen aus der Lippenblütlerfamilie, die ungefähr 3000 Arten umfasst sind zumeist nicht giftig, sind reich an ätherischen Ölen und verströmen einen starken Duft. Die Pflanzen sind wie von einem unsichtbaren Mantel aus den flüchtigen Ölen und Düften umhüllt. Viele dieser Arten haben gegen die starke Sonneneinstrahlung einen dichten Haarfilz, der sie schützt.

Beim Gamander besitzt die Pflanzenröhre einen kleinen Haarring, bei uns wächst er gerne auf Äckern und Wiesen, auf trockenem Kalkgestein oder unter der Eiche und Kiefer wenn diese in lichten Wäldern stehen. Dort haben wir ihn bei Seminare (n) von „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ entdeckt.

    Regina Hruska bei einem der Seminare

Die Pflanzenschamaninnen und Schamanen in „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ haben bei ihren Exkursionen, die sie während der Seminare manchmal machen, auch den Knoblauch – Gamander (Teucrium scordium), den Trauben – Gamander (Teucrium botrys) und den Berg – Gamander (Teucrium montanum) entdeckt. Im Süden, aber auch bei uns wächst der Katzen – Gamander, der mit seinem Geruch ähnlich dem Baldrian die Katzen unwiderstehlich anzieht.

Im Heilgarten wächst der Gamander chamaedrys neben Rosmarin Dost Ysop Lavendel Blauraute Ehrenpreis Salbei Frauenmantel und Malve und hat sich nach dem Aussetzen durch seine Ausläufer verbreitet und wird auf der Kräuterspirale im oberen Bereich bis zu 20 cm hoch.

Hummeln Bienen und Insekten des Heilgartens lieben den Nektar seiner Blüten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.