Primel

PRIMULA VULGARIS

Familie Primelgewächse, Primulaceae

Eine Frühjahrspflanze, welche wie Schlüsselblume Krokus Lungenkraut Schneeglöckchen Winterling Scharbockskraut Veilchen Buschwindröschen Vergissmeinicht Sumpfdotterblume Taubennessel Bachnelkenwurz und Palmkätzchenbaum die Besucher der Seminare und die Menschen die Termine und Einzelberatung im Seminarzentrum wahrnehmen begrüßt.

Die Primel ist wie die Schlüsselblume mit Sagen, Geschichten und Deutungen umsponnen. In alten Kräuterbüchern werden 3 Arten von Primelgewächsen erwähnt. Der Samolus, der von Druiden erwähnt wurde und den sie nüchtern, mit entblößten Füssen sammelten. Der Schamane musste beim Pflücken die Hand links unter den Kleidern durchstecken und die Pflanze, ohne sie anzusehen in seinen Gewändern verbergen. In unserer Zeit ist sie aus unserem Gesichtskreis verschwunden, vorausgesetzt, dass der Samolus wirklich derselbe ist, den die gallischen Schamanen so sehr verehrten. Es dürfe auch nicht die heute bekannte Salzbunge sein.
Die zweite Pflanze die Erwähnung findet ist der Gauchheil der im Vorhof aufgehängt, Gespenst und Geister vertreiben sollte.
Die Schlüsselblume sollte den Weg zu verborgenen Schätzen öffnen. Die Primel wurde von den druidischen Schamanen für den Trank der Begeisterung genützt. Sie musste vor dem Neumond gepflückt, mit verschiedenen Kräutern vermischt, mit Honig gesüßt werden. Kandidatinnen der schamanisch druidischen Ausbildung mussten den Trank mit ihrem Atem erwärmen, bis er zu qualmen begann. Die Primel hieß auch „Heiratsschlüssel“ und galt auch als Himmelsöffnerin. Sollte die Primel, wie die Schlüsselblume Schätze erschließen, so erschien dabei eine weibliche Gestalt. Dies deutete auf die Göttin Freya hin, da in ihrer Krone ein Schlüssel steckte. So erzählt es die Sage.

Als Heilpflanze ein „Schwindelkraut“, sie half Akrobaten auf dem Seil gegen Schwindel. Regina Hruska „In meiner Sicht als Schamanin ist die Erde das Zentrum des Lebens und nicht der Mensch. Die gesamte Ökosphäre zeichnet sich durch Schönheit und Kreativität aus und ist älter als die Menschheit.“
Die Primel unterstützt bei: Keuchhusten, wie die Heilpflanzen Andorn Huflattich Thymian Unterstützt bei Arthritis, wie die Heilpflanzen die eine entzündungshemmende, blutreinigende und verdauungsfördernde Wirkung haben wie Klee (Bitterklee) Engelwurz Brennessel Ingwer Löwenzahn Rinde der Mahonie Schafgarbe Iris Wacholder Wermut Yamswurzel Pappel Unterstützt bei Schlaflosigkeit und nervösen Zuständen wie Blüten vom Weissdorn Linde und Veilchen Minze Mohn Salbei
Vergessen sie nicht mit Honig zu süßen!
Auch nachgezüchtete farbenfrohe Primeln, die über unterschiedliche Kontakt (e) in den Heilgarten von „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ kommen, passen sich nach einiger Zeit, wenn wir sie in die Erde vom Kompost in die Wiese pflanzen, ihrem Ursprung an und werden wieder gelb.
Besuchen sie auch unsere Plattform shamans library

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar