Jakobsleiter

POLEMONIUM

Familie Sperrkrautgewächse, Polemoniacea

Das Himmelsleitergewächs ist eine mehrjährige Pflanze, die selten in Gärten wächst, eine ausdauerne Flammenblume wie der Phlox Sie gedeiht in der Heilerde vom Kompost des Heilgartens prächtig, ist eine Freude für Bienen und Insekten, und bereichert die hochschwingende Energie im Seminarzentrum, wovon Menschen, die in „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ ihre Termine Seminare und über unterschiedliche Kontakt (e) Einzelberatung buchen. Die kleine Pflanze sät sich selbst aus und sucht sich ihren Platz neben Echinacea Johanniskraut Schafgarbe Färberkamille Königskerze Mariengras schwindelt sich auch zwischen die dicht wachsenden Tagetes und schreckt auch nicht vor Tomaten und Paprika zurück.

Die Himmelsleiter wird als Bild mehrmals in der Bibel erwähnt, im Johannesvangelium und im Markusevangelium. Regina Hruska gibt den Teilnehmern der Seminare in der Schamanischen Ausbildung, in der Ausbildung „Spirituelles Heilen – Heilschamanismus“, in schamanischen Reisen und Fortbildungsseminaren immer wieder das Bild des Weltenbaumes, der die vertikale Verbindung zwischen Himmel und Erde ist. Die zentrale Ausrichtung über den Heilschamaninnen und Heilschamanen bei ihren schamanischen Reisen in die dunkle Welt und in die Welt der hilfreichen Geister reisen können. Immer auf der Suche nach hilfreichen Wissen für Mensch und Natur. Bevorzugt wird zumeist die Birke und die Lärche Doch jeder Heilschamane findet seinen Baum, sei es Fichte Tanne Eibe Esche Eiche Buche Es gilt immer den eigenen Baum zu finden!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar