Affenbrotbaum

KALANCHOE DAIGREMONTIANA

Familie Dickblattgewächse, Crassulaceae

Das Brutblatt ist eine Pflanze die sich sehr leicht vermehren lässt und die wegen ihrer hohen Kreativität bei den Teilnehmern der Seminare und bei Menschen, die im Seminarzentrum über unterschiedliche Kontakt (e) Termine und Einzelberatung in Anspruch nehmen  sehr beliebt ist. Im Sommer steht sie in „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ neben Clivie Buntnessel Fleissiges Lieschen Vanilleblume Enzianbäumchen Mandelröschen Duftpelargonie Petunie Rosenweihrauch Roter Hibiscus Löwenohr Asparagus Fette Henne Hauswurz Crassula Marnieriana und Ingwer Sie alle wachsen in der Heilerde vom Kompost des Heilgartens.

Regina Hruska Schamanin Wien „Auch eine der Goethepflanzen, wie Grünlilien und Ginkgo über die er in seinen „Botanischen Studien“ ob ihrer Kreativität erfreut geschrieben und geforscht hat“.

Heilwirkungen: Zur Steigerung der Empfängnisfähigkeit, bei Komplikationen in der frühen Schwangerschaft, bekämpft vorzeitige Wehen, reguliert funktionelle Störungen, hilft bei seelischen Ausnahmezuständen, die Unruhe und Schwäche bewirken, bei Schlafstörungen, „sich nicht fallen lassen können“. Heilkräuter die hilfreich auf das Nervensystem wirken sind auch die Heilpflanzen Blüten vom Weissdorn und Linde Minze Salbei Hagebutte Mohn Schöllkraut Hopfen Baldrian Kamille Lavendel Hafer Rosmarin Die Pflanze enthält herzwirksame Stoffe und wirkt sedierend. Diese  Pflanze wird in der anthroposophischen Medizin verwendet.

Eine Kombination von körperlicher, psychischer und geistiger Unterstützung verhilft Frauen immer wieder, doch schwanger zu werden und das Kind zu behalten.

Schreibe einen Kommentar