Blutweiderich

LYTHRUM SALICARIA

Familie: Weiderichgewächse, Lythraceae

Stolzer Heinrich, Blutkraut, Roter Weiderich

Verbreitet ist diese mehrjährige Wärme liebende Pflanze an Seeufern, Weihern und Sümpfen und im ganz Europa verbreitet. Raupen-, Bienen- und Schmetterlingspflanze. Bienen im Heilgarten erfreuen sich an ihrer Blütenpracht, so wie die Teilnehmer unserer Seminare

Noch im 16. Jahrhundert wurde sie als Gerberpflanze geschätzt. Holz und Seile wurden mit ihren Säften imprägniert, sie war eine Allroundpflanze. Im Heilgarten wächst sie neben Alant Frauenmantel und Zinnkraut

Heilwirkungen: In der Volksmedizin, wegen ihres großen Gehaltes an Gerbstoffen bei Verdauungsschwäche und Durchfall, die in der Rinde enthaltenen Tannine binden die Giftstoffe im Darm. Unterstützend bei Diabetes und starken Menstruationsblutungen.

Tee : 1TL mit 1/2 Liter heißem Wasser überbrühen, 5 Minuten ziehen lassen.

Tee: 10 g getrocknete Pflanzen mit 1 Liter heißem Wasser überbrühen, 10 Minuten ziehen lassen und bei Bedarf  2-3  Tassen täglich trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.