Hartriegel

CORNUS SANGUINEA

Familie Hartriegel, Cornaceae

Der gemeine Hartriegel ist ein breitwüchsiger Wildstrauch, der bis zu 4 Meter hoch werden kann. Er dient als Raupen-, Bienen- und Vogelnahrung. Im Heilgarten von „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ wächst der Gemeine Hartriegel neben Liguster Flieder Jasmin Haselstrauch Hollunder und in seiner Nähe sind Weide Eibe und Sadebaum Wildwachsend findet er sich als Unterholz in lichten Wäldern, gerne unter Buche Eiche Birke Esche und in Auwäldern.

Regina Hruska „Bei den Indianern Nordamerikas, galt die weiße Innenseite des rotrindigen Holzes als eine Zutat zur Friedenspfeife. Trotz zahlreicher Veränderungen halten viele Indianer an ihren Traditionen fest. Heiliges aus der Vergangenheit ist in den Mythen immer gegenwärtig. Diese Mythen, wie auch unsere nordischen Mythen zeigen uns verborgene Welten hinter der Erscheinungswelt. Sie sind unser Fundament zur Beziehung zur Erde. Ihre Kräfte sind gegen Konsumgesellschaften, gegen soziale Spaltung und Krieg, gegen die Zerstörung von Lebensräumen gerichtet“.

In schamanischen Seminare (n) werden einige schamanische Attribute von Schamanninen und Schamanen im „Global Shamanic Centre“ traditionell aus dem roten Holz des Hartriegels gefertigt. Menschen, die im Seminarzentrum über verschiedene Kontakt (e) Termine und Einzelberatung in Anspruch nehmen, leuchtet das ganze Jahr über sein rotes Holz entgegen. Im Herbst bildet der Strauch schwarze Beeren, die von Vögeln verbreitet werden.

.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.