Mexikanische Gurke

MELOTHRIA SCABRA

Diese kleine „Miniwasser – Melone“ stammt ursprünglich aus Mexiko, eine Frucht der Huichol – Indianer, die sehr zurückgezogen in den Bergen leben. Diejenigen, die bis heute der schamanischen Tradition verpflichtet sind, arbeiten in ihren Ritualen ihren schamanischen Reisen mit mächtigen Verbündeten.
Die kleine Frucht war lange Zeit in Vergessenheit. Ein Schamane der Kontakt suchte und auf Besuch in die Heiljurte kam, brachte Regina Hruska die kleinen Früchte, die seitdem neben Inka Gurke Luffa Gurke Kraut der Unsterblichkeit  Kürbis Tomaten und Paprika wachsen. Bei der Anzucht benötigt die Rankpflanze Temperaturen bis zu 25 Grad und muss in einem warmen Raum vorgezogen werden.
Sie gedeiht auch im Halbschatten und hat keine großen Ansprüche an den Boden, im Heilgarten von „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ rankt sie in der Heilerde vom Kompost des Heilgartens bis zu 10 Meter. Die kalorienarmen kleinen Früchte schmecken als Beigabe zu sommerlichen Essen gut. Teilnehmer der Seminare und Menschen die im Seminarzentrum Termine und Einzelberatung in Anspruch nehmen, schätzen die kleine Frucht.
Besuchen sie auch unsere Plattform shamans library   Kontakt

Ein Lied der Huichol Schamanen

Die Erde ist krank und stirbt.
Das Land der Huichol Indianer,
versteckt in den Weiten des Sierra Madre Gebirges stirbt.
Die Wälder schrumpfen, Wasser wird rar,
die Tiere verschwinden.
Die Menschheit muss der Verwalter der Erde sein,
Aufpasser für alles was darauf wohnt;
Muss ein Herz sein mit allen Dingen.
Menschen müssen lernen, die Tränen jedes Lebewesens zu teilen,
in ihrem Herzen die Schmerzen jedes verwundeten Tieres und jedes gebrochenen Grashalms zu fühlen.
Mutter Erde ist unser Fleisch; die Felsen unsere Knochen;
Die Flüsse sind das Blut in unseren Venen.“
Der weise huichol Mann, der Grosse Schamane, weiss warum.

 

Schreibe einen Kommentar