Lorbeer (Laurus Nobilis)

LAURUS NOBILIS

„Kleiner Lorbeer, hast kaum Halt im Stein

Doch dein Geist spannt eine Brücke

Von deiner Welt zu mir herein.

Und öffnet, Zauberstäben gleich, den Sinn mir für das Immergrün des Seins“

Kathleen Raine

 

Die Heimat des Lorbeers ist Kleinasien, seit der Antike auch im Mittelmeerraum und Russland beheimatet.

Der Baum oder Strauch kann über 100 Jahre alt werden.

Anwendung heute hauptsächlich als Gewürz: Suppen, Soßen, Marinaden. In einigen Alpentälern räuchert man heute noch den Schinken über einem Lorbeerfeuer.

Antike Räucherpflanze. In Epidemiezeiten brannte man um sich vor Ansteckung zu schützen, Lorbeerfeuer ab.

Heilwirkungen: Lungenerkrankungen, chronischer Husten, Rheuma, Lähmungen, Gelenkstarre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.