Distel

ONOPODRUM ACANTHINUM

Familie Korbblütler, Asteraceae

Die Eseldistel gehört zu den mächtigsten Distelarten und wir haben eine Pflanze, die normalerweise in den Gärten als lästiges Unkraut gesehen wird, stehen lassen. Die Wolldistel wuchs in Gesellschaft von Lampionblume Steinbrech und Beifuss neben dem Hügelbeet, auf dem Tomaten Afrikanische Stachelgurke Liebstöckl und Sonnenblume wucherten und naschte mit von der Heilerde vom Kompost des Heilgartens. Regina Hruska „Sie ist auch eine Augenweide für Menschen, die in „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ Termine und Einzelberatung wahrnehmen“.

Sie wird durch Bienen, Wespen und Insekten bestäubt, die auch im Heilgarten des Seminarzentrums regen Kontakt mit der Pflanze pflegten.

 

Immer wieder begegnen wir den Disteln in den Bergen Österreichs, wo einzelne Seminare und Trainings in der schamanischen Ausbildung stattfinden.

 

 

Wegen ihrer wolligen Samenstände erhielt sie die Bezeichnung Wolldistel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.