Wintersonnenwende

Die Wintersonnenwende am 17. 12. 2022 und die dazugehörige schamanische Reise
in „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ ist wie zur Zeit unserer Ahnen, die zahlreiche Veränderungen und Krisen durchgemacht haben, ein besonderes Ereignis.

Schamanische Reise

Diese schamanische Reise ist wie zur Zeit unserer Ahnen geprägt von Bitten, Gebeten und Gesängen.
Diese gelten der Lösung, Heilung und Erfüllung der Anliegen.
Die es sowohl im Persönlichen, wie auch im gesellschaftlichen Leben gibt.

Die Menschen sitzen im Kreis, es wird geräuchert und der Raum für geöffnet
für jene Geister und Ahnen, die im Licht wirken.

Dadurch öffnen sich Friedensfelder und Felder der Harmonie
Diese verbinden uns und die Erde auf der wir leben mit den heilsamen kosmischen Zyklen der Veränderung.

Mitzuwirken an diesen Herzverbindungen und seelischen Anbindungen,
dazu ist jeder Einzelne an diesem Abend eingeladen.

Was diesmal anders ist

Die neuen dämonischen Kräfte, die wir auf unserem Planten wahrnehmen, versuchen nach dem Licht, das in jedem Menschen tief in der Seele leuchtet zu greifen.
Ihre Nahrung ist unsere Liebe, unsere Freude, unser Mitgefühl.

Diese neuen dämonischen Kräfte wirken im Verborgen.
Sie sind auch auf die Zerstörung unserer Mitwelt aus und erschaffen Illusionen, Trennung vom Lebendigen, mit dem Ziel die Erde schwer zu beschädigen.

Das sind keine Verschwörungstheorien, sondern das ist unsere Sicht als Schamaninnen und Schamanen und es ist die Sichtweise vieler Sensitiver, Heilerinnen und Heiler weltweit.

Die schamanische Reise steht unter dem Schutz des Heiligen und aller Kräfte auf der Erde und in den geistigen Welten, die diesen Dämonien entgegenwirken.

Schamanische Reise einst und jetzt

In den Zeiten unserer Ahninnen und Ahnen haben sich Unglückliche, Sorgenvolle, Verstrickte, Ängstliche, Unsichere und Kranke an die Schamanin, an den Schamanen gewandt. Manche klagten ihr Leid,
offenbarten ihre Geheimnisse.

Die Schamanin und der Schamane waren in der schamanischen Reise rund um die Wintersonnenwende eng mit dem Licht verbunden, waren Kanal für die Antworten, die aus den lichten Welten kamen.
Und genauso wird es bei dieser schamanischen Reise, die der schamanischen Tradition folgt auch sein.

Diese traditionelle schamanische Heilarbeit wird auf ähnliche Weise für Mutter Erde, für Tiere
Pflanzen und Bäume für alle Elemente gemacht.

Die Wintersonnenwende, mit dem Erstarken des Lichts war und ist ein Ausdruck der Freude, ein Ausdruck von Heiligkeit, von unterstützender Weissagung und lichtvollem Zauber.
Die Jenseitigen zeigen uns besonders an diesem Abend Wege der Schönheit und Kraft.
Menschen haben schon vor tausenden von Jahren gewusst, dass sie unvollständig und leer sind, dass sie eine leichte Beute für Dämonen sind, wenn sie ihre inneren Probleme nicht lösen.
Aber Viele vor uns, haben die Türen zur inneren Dunkelheit geöffnet und erfahren,
dass Heilung und Lösung möglich ist.

Das Besondere dieser Wintersonnenwende

Diesmal erwarten Menschen in der Weihnachtszeit nicht mehr Wohlstand, Lust und Leichtigkeit.
Sie erleben diese neuen Dämonien als Schwere, als Mangel, als Angst.
Viele sehen diese Zeit als Zwischenkriegszeit, in der besonders Europa an die Wand gefahren wird.

Deshalb ist diese schamanische Reise zur Wintersonnenwende eine ganz besondere!
Denken sie daran, alle Informationen die wir benötigen, sind in den geistigen Welten, im Äther gespeichert.
Diese wollen wir an diesem Abend verstärkt in unser Leben bringen und Hinderliches im persönlichen Feld zur Lösung und Heilung bringen.

Lassen wir die feinstofflichen Regentropfen und Schneeflocken in unser Herz dringen
und Heilung geschehen.

Sie sind herzlich eingeladen an dieser schamanischen Reise, mit all ihren Fragen
und Anliegen teilzunehmen!

Und: Wenn das Geld für diesen Abend nicht reicht, weil die Gas- und Strompreise explodiert sind und das Geld zum Leben nicht reicht, dann suchen sie Kontakt mit uns. Es wird sich eine Lösung finden!

Regina Hruska und Stephanie König     Kontakt