Advent

Avent – und kaum jemanden geht es gut, die Menschen sind voll von Sorgen, Ängsten und sie sind einsam!

Die alten Programme, welche die Leistungs- und Wachstumssteigerungen zum Ziel hatten sind beendet und neue Programme bereiten sich vor die Steuerungen zu übernehmen. Die Entwicklungen der Erde und die Evolution des Menschen haben sich immer in Schüben gezeigt.
So einen Schub erleben wir jetzt im Persönlichen als auch Global – ohne zu wissen wohin wir geschoben werden. Ablenkungsmöglichkeiten sind eingeschränkt, vielen Menschen fehlt das Geld, sie können ihre Gas- und Stromrechnungen nicht mehr begleichen.
Die Energie des Krieges in der Ukraine liegt wie eine schwarze Wolke über Europa.
Neue Dämonien fahren Europa an die Wand!

Wir brauchen Entscheidungen und wir wissen, dass es um die Wiederverbindung mit der Erde, mit der Schöpfung und um die Bewahrung des Lebens geht.

Advent ist eine Zeit in der wir uns erinnern, dass Jeder eine Heilserwartung in sich trägt.
Wer resigniert, kann dies für eine kurze Zeit tun, doch in unsere Seelen ist ein anderer Text geschrieben:
Der Text des Lebens und des Ewigen.
Advent ist eine Zeit der Märchen und Geschichten. Sie enthalten Erinnerungen an Etwas, das schon einmal war und vielleicht auch die Baupläne für das was kommen wird.

Auch der Adventkranz erzählt tiefgreifende Geschichten. Wir können ihnen folgen, ihre Schwingungen aufnehmen und sie näher kommen lassen.

Der Adventkranz symbolisiert das Rad, den Kreislauf des Lebens und seine Verbindung mit der Schöpfung und nicht mit Angst, Hunger und Krieg.
Er spiegelt mit seinen 4 Kerzen unsere Verbindung zu den vier Himmelsrichtungen, ihren heilsamen Kräften, Engeln, Erzengeln und Elementarwesen.
Alle zusammen wirken für das Gute, Wahre und Schöne. Diese Verbindungen können wir uns als Lichtlinien, als lichtvolle Pfade vorstellen und zusehen wie sie heilsame, runde Räume im Kreislauf des Lebens bauen.

Der Adventkranz, ist zumeist mit roten Kerzen geschmückt. Rot, die Farbe des Blutes, des Lebens, der Liebe.
In ihnen schwingt das Ganze, das Heilige, die Selbstheilungskraft des Lebens.
Wir wünschen Euch in diesem besonderen Advent davon berührt zu werden, das Trennende aufheben zu können.
In eine Verbundenheit einzutreten, die jede Einsamkeit aufhebt und Heilung bewirkt.

Das ist das neue Programm, mit der wir heilsame Entscheidungen für uns selbst und für den Planeten herbeiführen können!

Regina Hruska „Nur wir selbst entscheiden, ob wir in die Matrix der Angst und des Schreckens eintreten, oder ob wir uns im Raum des Vertrauens und der Liebe aufhalten.
Auch die Erde und ihre Wandlungen brauchen den Zutritt zu diesen Heilungswünschen, Heilungsvorgängen und heilsamen Kräften. Lassen wir die Dämonien nicht gewinnen!

Denken wir beim Entzünden des Adventkranzes daran, dass es viele Heilungsmöglichkeiten gibt und wir die Kooperation mit dem Heiligen brauchen – ohne die wir den Herausforderungen, Schwierigkeiten und den negativen Mächten unserer Zeit kaum gewachsen sind und sein werden.“
Kontakt     

Newsletter