Hortensie

HYDRANGEA

Familie Hortensiengewächse, Hydrangeaceae

Es gibt ungefähr 80 verschiedene Arten. Ihre ursprüngliche Heimat ist Asien. Bei uns sind sie beliebte Ziersträucher in den Gärten. Eine intensive Pflanze, die ausgeprägte Sommerblüten entwickelt. Sie ist winterhart, bis zu Minus 30 Grad. Schneidet man die Blüten ab, entwickelt sie Seitentriebe und wächst weiter. Im Heilgarten von „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ wächst sie neben Tagetes Kugeldistel Ackerglockenblume Indianernessel Chrysanthenum Phlox Käsepappel Cosmea Zinnia Lobelie

Regina Hruska „Die vollen schönen Blüten der Hortensie werden von Schamaninnen, die im Seminarzentrum während ihren Ausbildungen Seminare Termine und Einzelberatung in Anspruch nehmen oftmals am Owoo des Heilgartens als Opferblume gegeben. Menschen bitten am Naturaltar um heilsamen Kontakt mit allen Geistern, die in der Natur wirken und weben.“

Die Blüten kann man stehen lassen oder als Trockenblumen in die Vase stellen. Wird sie im Zimmer gehalten, braucht sie es im Winter kühl und wird erst im Frühjahr in die Wärme gestellt. Vermehrung: Im Sommer durch Stecklinge, die nach dem Anwachsen beschnitten werden, damit sie üppig wächst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.