Kartoffel

SOLANUM TUBEROSUM

Familie Nachtschattengewächse, Solanaceae

Das Kraut, in Österreich Erdäpfel genannt, stammt aus den Anden Süd-Amerikas und war ein Gemüse der Inkas, heute ein Volksnahrungsmittel, das auch bei den Besuchern unserer Seminare in „Licht aus der Jurte Shamanic Centre Vienna“ beliebt ist.

Sie kam im 16. Jhdt. Nach Europa und wurde als Zierpflanze in den Gärten und Meiereien Karls des Großen angebaut. Ihr großflächiger Anbau begann erst ab 1680. Heute ist die VR China der größte Kartoffelproduzent der Welt.

Da die Kartoffel zu den Nachtschattengewächsen, wie Schwarzer Nachtschatten Tollkirsche Stechapfel Engelstrompete Tabak gehört, zählt auch für sie die Regel: Anbau in der Erde die wir aus unserem Kompost gewinnen, Anfang April und Ernte ist um den 21. Juni zur Sommersonnenwende.

Die Erdäpfeln lieben die Nachbarschaft von Kamille Königskerze Melanzani Tomaten Kümmel Tagetes und Minze

  Regina Hruska und Dr. Ernst Hruska bei der Ernte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.