Griechischer Bergtee

Sideritis syriaca

In Südeuropa sind etwa 100 Arten heimisch, die amen werden den lokalen Sorten zugeordnet. Die meisten Sorten sind winterhart, ihre Blüte beginnt an sonnigen Plätzen bei uns im Juli. Gesammelt werden die Blätter, doch sind alle Teile der Pflanze reich an ätherischen Ölen, Gerbstoffen und Flavonoiden. Die Sideritis Pflanze erwähnt schon Dioskurides als entzündungshemmend.

Den milden Bergtee kann man immer genießen, heiß trunken wirkt er entspannend, kühl getrunken erfrischend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.